Nachfolgend finden Sie eine Auswahl unserer realisierten Projekte.

© DAH/Johannes Berger

Die Deutsche AIDS-Hilfe

startete unter der Schirmherrschaft von Bundestagspräsidentin a.D. Rita Süssmuth am 12. Mai 2017 die Kampagne Kein AIDS für alle! – Gemeinsam Geschichte schreiben. Durch vielfältige Aktionen soll bis 2020 niemand in Deutschland mehr an Aids erkranken müssen. Mehr Infos auf der Kampagnenseite: kein-aids-fuer-alle.de.

Leistung:

Digitales Einladungs‐ und Rücklaufmanagement, Dienstleistermanagement, Koordination und Qualitätssicherung vor Ort

©Milena Schlösser

Auf dem 2. Bundeskongress "Grün in der Stadt - für eine lebenswerte Zukunft"

(8.-9- Mai 2017) präsentierte Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks im Colosseum Theater in Essen vor rund 450 Teilnehmenden das neue Weißbuch "Stadtgrün" der Bundesregierung. In Gesprächsrunden diskutierten anschließend Vertreter und Vertreterinnen aus Politik, Wissenschaft, Verwaltung und Wirtschaft die neuen politischen Leitlinien und deren praktische Umsetzung. Seinen Abschluss fand der Tag in der Preisverleihung des BBSR-Studierendenwettbewerbs "Zukunftsbilder einer grünen Stadt – Grün auf engen Raum" und in der Vorstellung der Modellkommunen des ExWoSt-Forschungsfeldes "Green Urban Labs".

Leistung:

Einladungs- und Teilnehmendenmanagment, Dienstleistermanagement, Registrierung und Teilnehmendenbetreuung vor Ort, Durchführung und Qualitätssicherung während der Veranstaltung; Koordinierung der Exkursionen

© GIZ/Ecke

Global Partnership for Financial Inclusion (GPFI) Forum

– Im Zuge der deutschen G20-Präsidentschaft wurde das jährlich stattfindende GPFI Forum vom 2. bis 3. Mai 2017 im Hotel Intercontinental in Berlin durchgeführt. Rund 260 internationale Fach-VertreterInnen aus G20-Staaten und interessierten Nicht-G20-Staaten tauschten sich zu Themen der finanziellen Inklusion aus.

© GIZ/Coddou

International Expert Meeting

„Role of Higher Education, Science and New Alliances in the Context of the 2030 Agenda“: ExpertInnen und PraktikerInnen aus dem Bereich Hochschulbildung und Wissenschaft, Entwicklungszusammenarbeit und internationale Zusammenarbeit sowie PartnerInnen aus der Politik und der Privatwirtschaft trafen sich am 20./21. März 2017 in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften zu einem intensiven Austausch zum Thema. Die Veranstaltung war gemeinschaftlich organisiert von BMZ, AvH, DAAD, GIZ und KfW.

Leistung:

Digitales Einladungs- und Rücklaufmanagement, Erstellung und Pflege einer Webseite, Koordination der Dienstleister, Koordination der Side Events, Qualitätssicherung bei der Durchführung, Online-Evaluierung und Nachbereitung.

©GIZ/Heine

BMZ-Zukunftsforum: Globalisierung gerecht gestalten

Im Winter und Frühjahr 2016/2017 traf sich Bundesentwicklungsminister Gerd Müller im Rahmen der dreiteiligen BMZ-Veranstaltungsreihe mit dem Bundesminister der Finanzen, Wolfgang Schäuble, dem Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und dem Bundespräsidenten a.D. Horst Köhler, um über die Themen Weltfinanzordnung, Welthandel und Neue Partnerschaft mit Afrika zu diskutieren. Ziel der Veranstaltungsreihe war es, aus unterschiedlichen Blickrichtungen die Frage „Wie gestalten wir die Welt von morgen?“ zu erörtern. 

© GIZ/Ecke

Das Berlin Global Learning Forum

ist eine Konferenzreihe (2015/2016), die im Auftrag des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) im Rahmen des GIZ-Programms "Globale Allianzen für Soziale Sicherung" durchgeführt wurde. Das Programm fördert das gemeinsame Lernen zu sozialer Sicherung. Es basiert auf einem konzeptionellen Entwurf, der zusammen mit dem South-South Learning Forum (SSLF) entwickelt wurde. Das SSLF ist eine Veranstaltungsreihe der Weltbank im Rahmen des Programms "Social Protection and Labor Global Practice". Das SSLF bringt Praktiker, Entscheidungsträger und andere Stakeholder aus aller Welt zusammen, um ihre Erfahrungen im Bereich der sozialen Sicherung zu teilen und voneinander zu lernen.

Leistung:

Durchführung und Koordinierung der BGLF-Veranstaltungen 2015 und 2016: Teilnehmenden- und Reisemanagement, Design und technische Unterstützung der Webseite, Dienstleistermanagement, Qualitätskontrolle während der Veranstaltung vor Ort

© Jule Roehr

Das ASA‐Kaleidoskop 2016:

The Sustainable Development Goals and the private sector: Chances and contributions
Das ASA‐Kaleidoskop ist das jährliche Dialog‐ und Vernetzungstreffen des ASA‐Programms zum Thema Nachhaltiges Wirtschaften. Dabei kommen die Mitglieder des ASA‐Netzwerks mit internationalen AkteurInnen aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft zusammen, um sich über Ideen und Ansätze für eine nachhaltigere globale Wirtschaft auszutauschen und sich zu vernetzen. Das Kaleidoskop am 18. und 19. November 2016 in der Domäne Dahlem stand ganz unter dem Zeichen der Sustainable Development Goals (SDG) und ihrem Verhältnis zur Privatwirtschaft und zum sozialen Unternehmertum.

Leistung:

Einladungs‐ und Rücklaufmanagement, Dienstleistermanagement, Koordination und Qualitätssicherung vor Ort, Berechnung der CO2 Emissionen