Nachfolgend finden Sie eine Auswahl unserer realisierten Projekte.

© BIM / Jens Jeske

Zum 2. Berliner Liegenschaftskongress

der Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) versammelten sich am 19.8.2019 über 230 Interessierte aus öffentlicher Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft in der Alten Münze in Berlin. Im ersten Stock des Gebäudes, dass selbst zu den Liegenschaften der Stadt gehört, diskutierten die Teilnehmer*innen auf dem Podium und in den Pausen angeregt zu den verschiedenen Facetten des Themas „Zwischen Platznot und Gestaltungsanspruch – Herausforderungen der Liegenschaftspolitik". Im Anschluss gab es die Gelegenheit, die Gespräche in einem informellen Get-together zu vertiefen.

Leistung:

Teilnehmendenmanagement, Registrierung vor Ort, Evaluierung, Erstellung eines inhaltlichen Ergebnisberichts

© DTJB / Marvin Girbig

5 Jahre Deutsch-Türkische Jugendbrücke

angesichts dieses Jubiläums lud  die Initiative vom 16.-18. September 2019 Alumnis, Partner*innen und Freund*innen zu einem Zukunftsforum nach Berlin ein. Nach einem Auftakt in der Humboldt-Universität zu Berlin am 16. September trafen sich etwa 150 Jugendliche und Erwachsene aus der Türkei und Deutschland für zwei Tage zu einer Reihe von Workshops im Magazin in der Heeresbäckerei. Gekrönt wurde das Event von einer Jubiläumsveranstaltung und einem Festakt am 17. September 2019. Außenminister Heiko Maas stellte sich an diesem Tag den Fragen der Beteiligten und diskutierte gemeinsam mit den jugendlichen Teilnehmenden die Herausforderungen und Chancen des Deutsch-Türkischen Jugendaustausches. Anschließend wurden die vergangenen Jahre bei Essen und Musik gebührend gefeiert.

Leistung:

Einladungs- und Teilnehmendenmanagement, Reisemanagement, Dienstleistermanagement und -koordinierung, Registrierung und Garderobe vor Ort, Koordinierung und Qualitätssicherung während der Veranstaltung

© DIZF / Ruthe Zuntz

3. Shimon-Peres-Preisverleihung

Das Auswärtige Amt vergibt seit 2017 einmal jährlich in Kooperation mit der Stiftung Deutsch-Israelisches Zukunftsforum (DIZF) den Shimon-Peres-Preis, und seit 2018 unterstützt greenstorming das DIZF bei der Durchführung. Am 15. September 2019 überreichte Bundesaußenminister Heiko Maas dieses Jahr wieder die Auszeichnung in Anwesenheit der Familie Peres vor 350 Gästen im Roten Rathaus zu Berlin. Die Würdigung im Andenken an Shimon Peres und in Verantwortung für die besondere Freundschaft zwischen Israel und Deutschland wird an deutsch-israelische Kooperationsprojekte vergeben, die sich um die Ausgestaltung der deutsch-israelischen Beziehungen außerordentlich verdient gemacht haben.

Leistung:

Catering-Management, Garderobe, Registrierung, Koordination und Qualitätssicherung vor Ort

© DGCN / André Wagenzik

Zum Global Goals Forum

des Deutschen Global Compact Netzwerkes (DGCN) und der macondo foundation am 10. Oktober 2019 fanden sich 370 Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft in der Hauptstadtrepräsentanz der Telekom in Berlin zusammen. Unter dem Titel „Agenda 2030: Läuft uns die Zeit davon?“ zog das Forum eine Bilanz über die Fortschritte und den Handlungsbedarf in der Umsetzung der SDGs vier Jahre nach ihrer Verabschiedung durch die Weltgemeinschaft. In Form von Redebeiträgen, Panels und Workshops fand ein reger und spannender Austausch zu Themen unternehmerischer Verantwortung, gerechter Globalisierung und Klimawandel statt. greenstorming unterstützt das DGCN seit 2018 bei der Durchführung seiner regelmäßig stattfindenden Teilnehmendenkonferenzen.

Leistung:

Teilnehmendenmanagement, Registrierung vor Ort, Dienstleisterkoordinierung

© GIZ / Reinaldo Coddou H.

Digital Kontrovers!

ist eine Veranstaltungsreihe des BMZ zu Fragen rund um die Digitalisierung in der Entwicklungszusammenarbeit. Zwei konträre Experten diskutieren miteinander und mit dem Publikum über Themen wie Blockchain, Künstliche Intelligenz, Drohnen oder digitale Arbeitsplätze. Wie verändern diese neuen Instrumente und Technologien die klassische Entwicklungszusammenarbeit? Wo liegen die Chancen? Was sind die Risiken? Weitere Informationen finden Sie unter www.digital-kontrovers.de.

Leistung:

Einladungs- und Teilnehmendenmanagement, Dienstleistermanagement, Verteiler- und Postfachbetreuung, Erstellung und Pflege der Webseite, PR, Registrierung, Qualitätssicherung und Durchführung vor Ort

© NP

Workshops zur zivilen Friedenssicherung von Nonviolent Peaceforce

Seit Ende 2017 führt die Nichtregierungsorganisation Nonviolent Peaceforce eine Reihe regionaler Workshops durch, um die Arbeit in allen Formen der zivilen Friedenssicherung und dem unbewaffneten Schutz von Zivilisten in Konfliktgebieten zu stärken. Die dreitägigen Workshops basieren auf den Erfahrungen der eingeladenen Experten und Aktivisten und konzentrieren sich darauf, von den beteiligten Organisationen und den verschiedenen Arbeitskontexten der Anwesenden zu lernen. Ziel der Workshop-Reihe ist es, zu einer Sammlung von Good Practices beizutragen, um die Arbeit in den Projekten und Organisationen vor Ort zu verbessern und neuen Organisationen den Einstieg in die zivile Friedenssicherung zu erleichtern. Bisher wurden Workshops in Asien (Philippinen), dem Nahen Osten (Lebanon) und in Afrika (Kenia) durchgeführt. Die nächsten Workshops sind für Süd- und Mittelamerika sowie Nordamerika und Europa geplant. greenstorming hilft NP seit Anfang 2018 pro bono bei der Vorbereitung der Workshops.    

Leistung:

Recherchen zu Veranstaltungsorten, Reisebeschränkungen und -kosten, Reisemanagement

© GIZ / Smith

Die Solution Conference „Chain2Sustain - Supply Chains, Digital Technologies and Traceability”

am 29. November 2018 befasste sich mit aktuellen Anwendungen neuer digitaler Technologien in globalen Lieferketten mit Schwerpunkt auf Blockchains und angrenzenden Technologien. Im Mittelpunkt von „Chain2Sustain“ standen Solution-Workshops, in denen 140  VertreterInnen aus der Entwicklungszusammenarbeit, Blockchain und digitalen Start-Ups, staatlichen Institutionen und Unternehmen aktiv an konkreten Herausforderungen globaler Lieferketten arbeiteten, um praktische Lösungen für digitale Herausforderungen zu finden. Die Konferenz wurde vom GIZ Blockchain Lab und dem BMZ ausgerichtet.

Leistung:

Locationsuche und -betreuung, digitales Einladungs- und Teilnehmendenmanagement, Dienstleistermanagement, Registrierung und Teilnehmendenbetreuung vor Ort, Durchführung und Qualitätssicherung während der Veranstaltung