Nachfolgend finden Sie eine Auswahl unserer realisierten Projekte.

©GIZ/Heine

BMZ-Zukunftsforum: Globalisierung gerecht gestalten

Im Winter und Frühjahr 2016/2017 traf sich Bundesentwicklungsminister Gerd Müller im Rahmen der dreiteiligen BMZ-Veranstaltungsreihe mit dem Bundesminister der Finanzen, Wolfgang Schäuble, dem Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und dem Bundespräsidenten a.D. Horst Köhler, um über die Themen Weltfinanzordnung, Welthandel und Neue Partnerschaft mit Afrika zu diskutieren. Ziel der Veranstaltungsreihe war es, aus unterschiedlichen Blickrichtungen die Frage „Wie gestalten wir die Welt von morgen?“ zu erörtern. 

© GIZ/Ecke

Das Berlin Global Learning Forum

ist eine Konferenzreihe (2015/2016), die im Auftrag des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) im Rahmen des GIZ-Programms "Globale Allianzen für Soziale Sicherung" durchgeführt wurde. Das Programm fördert das gemeinsame Lernen zu sozialer Sicherung. Es basiert auf einem konzeptionellen Entwurf, der zusammen mit dem South-South Learning Forum (SSLF) entwickelt wurde. Das SSLF ist eine Veranstaltungsreihe der Weltbank im Rahmen des Programms "Social Protection and Labor Global Practice". Das SSLF bringt Praktiker, Entscheidungsträger und andere Stakeholder aus aller Welt zusammen, um ihre Erfahrungen im Bereich der sozialen Sicherung zu teilen und voneinander zu lernen.

Leistung:

Durchführung und Koordinierung der BGLF-Veranstaltungen 2015 und 2016: Teilnehmenden- und Reisemanagement, Design und technische Unterstützung der Webseite, Dienstleistermanagement, Qualitätskontrolle während der Veranstaltung vor Ort

© Jule Roehr

Das ASA‐Kaleidoskop 2016:

The Sustainable Development Goals and the private sector: Chances and contributions
Das ASA‐Kaleidoskop ist das jährliche Dialog‐ und Vernetzungstreffen des ASA‐Programms zum Thema Nachhaltiges Wirtschaften. Dabei kommen die Mitglieder des ASA‐Netzwerks mit internationalen AkteurInnen aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft zusammen, um sich über Ideen und Ansätze für eine nachhaltigere globale Wirtschaft auszutauschen und sich zu vernetzen. Das Kaleidoskop am 18. und 19. November 2016 in der Domäne Dahlem stand ganz unter dem Zeichen der Sustainable Development Goals (SDG) und ihrem Verhältnis zur Privatwirtschaft und zum sozialen Unternehmertum.

Leistung:

Einladungs‐ und Rücklaufmanagement, Dienstleistermanagement, Koordination und Qualitätssicherung vor Ort, Berechnung der CO2 Emissionen

©GIZ

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums

der VN-Behindertenrechtskonvention luden das BMZ und VENRO im November 2016 zu einer gemeinsamen eintägigen Dialogveranstaltung unter dem Motto: „Worten sollen Taten folgen – 10 Jahre VN-Behindertenrechtskonvention: Meilensteine und Herausforderungen für eine inklusive Entwicklungszusammenarbeit“. Expertinnen und Experten aus dem In- und Ausland diskutierten über die derzeitige Umsetzungspraxis und formulierten Empfehlungen für das zukünftige Engagement der Bundesregierung für eine inklusive Entwicklungspolitik.

Leistung:

Einladungs- und Teilnehmendenmanagement, Reisemanagement, Registrierung und Erstellung barrierefreier Materialien

© GIZ

Der „Practitioners’ Dialogue on Climate Investements (PDCI)“

war eine Initiative der GIZ im Auftrag des BMZ, die sich 2015/2016 im internationalen Rahmen der Förderung von „Grünem Investment“ widmete. Über Kongresse, Arbeitstreffen und Onlineformate erhielten politische Entscheidungsträger aus Entwicklungs- und Schwellenländern die Gelegenheit, mit VertreterInnen der Wirtschaft und des Finanzsektors ins Gespräch zu kommen, um die Rahmenbedingungen für die Finanzierung klimafreundlicher Produkte und Initiativen zu diskutieren und weiterzuentwickeln. Das Ziel war, private Investitionen in Klimaschutzanpassungsmaßnahmen, Energieeffizienzverbesserungen und Projekte für erneuerbare Energien anzulocken und zu fördern.

greenstorming unterstütze die GIZ bei der Vorbereitung und Durchführung folgender Veranstaltungen: Auftaktveranstaltung: Bonn, 9.-10.06.2015; 1. PDCI: Jakarta-Indonesien, 7.-9.10.2015; 2. PDCI: Bonn, 23.-25.05.2016; 2016 PDCI Kick-Off-Workshop: Pretoria-Südafrika, 15.-18.03.2016; Arbeitstreffen: Prien am Chiemsee, 22.-25.10.2016

Leistung:

Einladungs- und Teilnehmendenmanagement, Verteiler- und Postfachbetreuung, Reisemanagement und Unterstützung im Visaprozess, Registrierung, Transfer, Koordinierung des Rahmenprogramms, Dienstleistermanagement, Erstellung und Pflege der Webseite, Qualitätssicherung und Durchführung vor Ort

©Textilbuendnis/T. Ecke

Die 2. Mitgliederversammlung des Bündnisses für nachhaltige Textilien

fand im November 2016 im Radialsystem V in Berlin statt. Die interne Mitgliederversammlung wurde am Vorabend durch eine Auftaktveranstaltung unter Teilnahme des Bundesentwicklungsministers Dr. Gerd Müller und des Stellvertretenden Generaldirektors der Internationalen Arbeitsorganisation, Gilbert Houngbo, eröffnet.

Leistung:

Einladungs- und Teilnehmendenmanagement, Beratung bei der Raumkonzeption, Koordination und Steuerung des Dienstleistermanagements, Organisation, Durchführung der Veranstaltung

© GIZ/Rühmeier

Bridging the Gap: Approaches and Policies for Reducing Inequalities

Zu diesem Thema kamen am 5.-6. September 2016 auf Einladung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) 70 Teilnehmende zu einem internationalen Expertenworkshop zusammen. VertreterInnen aus Wissenschaft, staatlicher und zivilgesellschaftlicher Entwicklungszusammenarbeit beleuchteten in Vorträgen und Gesprächsrunden die Ausprägungen und Auswirkungen vertikaler und horizontaler Ungleichheit. In Arbeitsgruppen und Plenumsrunden wurde über Strategien und Ansätze zur Bekämpfung dieser Ungleichheiten diskutiert.

Leistung:

Beratung bei der Konzeptentwicklung,Teilnehmendenmanagement und Dienstleistermanagement, Dokumentation, Unterstützung bei der Durchführung der Veranstaltung in der Berliner Repräsentanz der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH.