Hier können Sie mehr über unsere Vision und Ziele, unser Team
und unser soziales Engagement erfahren.

Unsere Vision

greenstorming hat sich im Jahr 2012 gegründet, um Veranstaltungen professionell hochwertig zu organisieren und gleichzeitig der Ressourcenverschwendung in der Veranstaltungsbranche ein Ende zu setzen. Mitarbeiter:innen wie Geschäftsführung ist es ein Anliegen bei unseren Auftraggeber:innen und Partner:innen ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass nachhaltiges Veranstaltungsmanagement einerseits notwendig ist und andererseits mit einfachen Mitteln in die eigenen Prozesse und Entscheidungsstrukturen implementiert werden kann.

Nachhaltigkeit ist Unternehmensgrundsatz und wird nach innen wie nach außen gelebt. Wir streben danach, dass Nachhaltigkeit in der Veranstaltungsbranche nicht mehr länger eine Besonderheit ist, sondern dass sie zum Standard für jede gute und professionell organisierte Veranstaltung wird.

Unsere mit allen Agenturmitgliedern gemeinsam erarbeitete Unternehmensvision lautet:

„Wir sind der wegweisende Ansprechpartner für ein Veranstaltungsmanagement, das sich durch hohe Qualität und Professionalität auszeichnet und dabei gleichzeitig höchsten Ansprüchen einer nachhaltigen Umsetzung gerecht wird. Respekt im Umgang mit persönlichen und natürlichen Ressourcen ist auf diesem Weg unser höchstes Gut.“

 

Unsere Ziele

Wir haben eine Vielzahl von Nachhaltigkeitszielen für unsere Agentur definiert. Darunter gilt es ein nachhaltiges Managementsystem zu integrieren, ein Qualitätsmanagementsystem zu etablieren, Stakeholder-Netzwerke auszubauen oder auch Mitarbeitende in unternehmensentwicklungsrelevante Prozesse miteinzubeziehen.

Zusammengefasst zielen alle unsere selbstgesteckten Ziele darauf ab, die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen – Sustainable Development Goals (SDG) in unserer Unternehmensstruktur zu verankern und in all unseren Projekten zu leben.

 

Unsere Strategie

Wir betrachten nachhaltiges Veranstaltungsmanagement nicht als etwas Exklusives, sondern bringen es unseren Auftraggeber:innen durch die praktische Veranstaltungsorganisation nahe und bereiten es zum „Selbstmachen“ und „Nachmachen“ einfach auf. So beraten wir unsere Auftraggeber:innen konsequent zu allen nachhaltigen Aspekten der Veranstaltungsorganisation.

Wir distanzieren uns von greenwashing und streben danach mit jeder Zusammenarbeit einen nachhaltigen Mehrwert zu bewirken. Wir achten auf soziale und ethische Standards und folgen dabei hohen Ansprüchen. So haben wir uns seit Unternehmensgründung dazu verpflichtet korruptem Verhalten aktiv entgegenzutreten. Nicht nur dass wir gesetzeskonform agieren und dies in unseren Compliance-Richtlinien festschreiben, bei uns ist die Open-Book-Policy Unternehmenskultur.

Gleichzeitig leben wir die Nachhaltigkeit auch unternehmensintern. Alle internen Prozesse werden auf ihre nachhaltigen Aspekte durchdacht, geprüft und auch so umgesetzt.

Demnach kompensieren wir beispielsweise jährlich alle Dienstreisen, die deutschlandweit ausschließlich mit der Bahn unternommen werden sowie alle bürorelevanten Emissionen.  Ein anderes Beispiel ist, dass alle bürorelevanten Anschaffungen nach konkret nachhaltigen Gesichtspunkten erworben werden: Ökostrom, nachhaltige Reinigungsmittel, Fairtrade- und Bio-Lebensmittel im Büro sind Standard und seit Gründung unserer Agentur ein absolutes „Muss“.

Darüber hinaus ist es Unternehmenskultur unseren Mitarbeiter:innen ein sozialverträgliches Arbeitszeitenmodell mit durchdachter Work-Life-Balance und guten Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zu bieten. Teamgeist und Familienfreundlichkeit sind hier zentrale Kriterien. Arbeitsentgelte sind leistungsgerecht, werden frei verhandelt und enthalten soziale Leistungen wie Lohnfortzahlung, Urlaubsregelung, Überstundenausgleich etc. Die Entgelte entsprechen dem Grundsatz der Gleichbehandlung.

Unsere Mitarbeiter:innen sind das wesentliche Fundament für den Erfolg unserer Agentur. Die hohe Flexibilität und Kreativität, die es erfordert um den immer nachhaltigsten Weg aufzuzeigen, sichern wir durch viele partizipative Möglichkeiten für die Mitarbeiter:innen, Entfaltungsmöglichkeiten sowie Einbringung von eigenen Interessensgebieten.

Wir bekennen uns ausdrücklich zu den Leitlinien der unternehmerischen Verantwortung für Nachhaltigkeit.  Hierzu zählen auch die Leitlinien für ein nachhaltiges Wirtschaften wie auch die Verpflichtung zum verantwortlichen Umgang mit Ressourcen und Energie oder auch die Einhaltung der Menschenrechte sowie die Selbstverpflichtung, jeder Form von Korruption und Diskriminierung entgegenzutreten. Diese Grundsätze sind ein wesentlicher Teil unserer Unternehmenskultur.